×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

Mit Spannung wurde dieses Spiel erwartet. Der C-Klassist empfing den Kreisligisten FC Sportfreunde Schwaig im Amper Sportpark. Vor 120 Zuschauern wurde die dritte Runde im Kreispokal ausgespielt.

Die Favoritenrolle war von Beginn an klar geregelt. Der FC Wang ging als Underdog ins Spiel.

Die ersten Minuten waren bereits sehr vom Angriffsspiel der Sportfreunde geprägt, der Pfosten, die Latte und auch Torwart Manuel Gebhart konnten einen schnellen Rückstand verhindern.

Wang kam nicht so recht ins Spiel, die Passkombinationen der Schwaiger waren von Beginn an sehr präzise und schnell. In der 22. Minute fiel dann doch das 0:1, und die Blau-gelben hatten sichtlich Mühe mit dem Gegner, der sich immer sicherer ins Spiel arbeitete.

Das Offensivspiel kam auch nicht so recht in Schwung, so dass nur vereinzelt die Konter konsequent durchgespielt wurden, und auch die Torabschlüsse eher rar gesät waren. Aber man merkte Wang an dass man hier nicht kampflos sich seinem Schicksal ergeben wollte. Die Zweikämpfe wurden energischer geführt. Und mitten in die wieder ins Spiel kommenden Wanger erzielte Schwaig das 0:2 nach schöner Passstaffette in der 30. Minute. Jetzt zogen sich die Gäste etwas zurück und warteten ab was Wang tat. Der Zug zum Tor kam nun etwas öfter. Aber mit dem Zwischenstand von 0:2 verabschiedeten sich die Mannschaften zur Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff waren es aber weiterhin die Sportfreunde die hinten sicher standen und vorne weiter aufdrehten. Innerhalb von zwei Minuten wurde das Ergebnis mit 0:4 weiter nach oben geschraubt. Man merkte den Wangern deutlich an dass der Kampf, und die frühen Ballverluste in der Defensive und Offensive Kräfte gekostet haben, und auch die Beine wurden aufgrund des zu hohen Ergebnisses zunehmend schwerer. In der 66. Minute wurde das 0:5 markiert, und nun liefen die Wanger dem Ball zunehmend nur noch hinterher. Die Zugriffe zu den Gegenspielern gingen verloren, die Ballverluste häuften sich.

In der Schlussphase des Spiels waren es weiteren die Sportfreunde die das Spiel machten. Folgerichtig erzielten sie auch noch das 0:6 in der 79. und das 0:7 in der 87. Spielminute.

Mit einer gefühlt viel zu hohen Niederlage verabschiedete sich die neu formierte Herrenmannschaft des FC Wang aus dem Pokal. Wir können aber auf eine gute Leistung und ein gutes Zusammengehörigkeitsgefühl bauen, denn echter Teamgeist war auch nach der Niederlage zu spüren und zu sehen.

Am kommenden Wochenende steht das nächste Testspiel gegen den TSV Wartenberg in Wartenberg an, bevor es am 5. August um 20 Uhr zur Teampräsentation im Gasthaus Schnaitl in Wang geht.

Allen Fans möchten wir fürs Zuschauen danken, und freuen uns wenn ihr uns bei unseren Heim- und Auswärtsspielen weiter anfeuert. Dem FC Sportfreunde Schwaig möchten wir uns für ein über die gesamte Länge faires und gutes Spiel danken.

Wir freuen uns auf die anstehenden Aufgaben in der Liga, und sind heiß auf den Start am 7. August, wenns dann wieder heißt "Angst und Bang, vor´m FC Wang"

Abschluss

Robert Wanka mit einem der seltenen Abschlüsse aufs Tor der Sportfreunde aus Schwaig

Mittelfeld

Schwierigkeiten beim schnellen Passspiel der Gäste

Kaemperbraeu

 schnaitl

kohn

quedenfeld

© 2021 FC Wang e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top