×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

Am 7.8. war es so weit, die Mission des FC Wang konnte beginnen. Um 15 Uhr vor 170 Zuschauern und schönstem Sonnenwetter wurde pünktlich vom Schiedsrichter die Partie des FC Wang gegen den SC Massenhausen II angepfiffen.

Und Wang legte einen Blitzstart hin. Nach nur drei gespielten Minuten klingelte es im Tor der Massenhausener, Torschütze, Christian Kohn.

Danach lief es nicht mehr rund, es schien als nehme der FC das Spiel auf die leichte Schulter. Der Druck und die Präsenz fehlten und die Gäste aus Massenhausen kamen zu mehr Spielanteilen. In der 23. Minute war es Michael Neubauer des SC der den Spielstand zum 1:1 egalisierte.

Bis zur Halbzeitpause kamen noch weitere Torabschlüsse beider Mannschaften, aber Zwingendes war nicht dabei. Massenhausen stellte die Wanger vor eine harte Prüfung, und wollte sich hier nicht kampflos den Halbzeitpfiff anhören. Aber es blieb beim 1:1 zur Pause.

Wie ausgewechselt kamen die Wanger aus der Kabine. Die Ansprache von Robert Wanka hat sichtlich Früchte getragen. Auf einmal war wieder alles da, was die Wanger in der Vorbereitung ausgezeichnet hat, Kampf, Siegeswille und die Bereitschaft bis zum Äußersten zu gehen.

Der FC kam in immer bessere Abschlüsse und wollte zwingend als Sieger aus der Partie gehen. In der 58. Minute war es Patrick Müller, der nach einer Knieverletzung pünktlich zum Saisonstart zurückgekehrt war, welcher den Vorsprung zum 2:1 wieder herstellte. Und dann ging es im Minutentakt weiter. Michael Frühauf in der 59. und Christian Kohn mit seinem Doppelpack in der 60. Minute.

Es schien als könne nun jeder mal ran. Und Wang ließ einige Chancen liegen. Aber bei einem 4:1 ließ Wang keinen Deut nach. Spielertrainer Robert Wanka drosch den Ball in der 73. in die Maschen. Nach einem klaren Elfmeter in der 75. Minute war es Niklas Renner der sein erstes Saisontor für Wang per Strafstoß erzielte.

Patrick Müller und Vincent Hölzlwimmer war es vorbehalten den Vorsprung in der 79. Und 82. Minute noch weiter zum 7 und 8:1 in die Höhe zu schrauben.

Pünktlich pfiff der Schiedsrichter Stephan Fox, der die Partie herrlich leitete, ab und erlöste eine überforderte Massenhausener Mannschaft.

So ein Start kann sich sehen lassen.

MuellerP

 

Offensive

 

SchmidtL

 

WankaR

Kaemperbraeu

 schnaitl

kohn

quedenfeld

© 2021 FC Wang e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top