×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

Gleich zu Beginn durfte unsere E-Jugend gegen den Gastgeber BC Attaching antreten. Man hatte Respekt vor dem Gegner der in der Herbstrunde deutlich höher als wir gespielt hatte. Doch herschenken wollten unsere Jugendspieler nichts.

Mit großem Kampf nahm man das Duell an und hielt mit ein paar offensiven Akzenten die Gegner mit einem 0:0 bis zur Halbzeitpause in Schach. Danach machte sich das Übergewicht an Chancen der Attachinger breit und man kassierte das 1:0 aus Sicht der Gastgeber. Weiterhin kämpften unsere Jungs wacker, scheiterten aber auch durch den aussichtsreich stehenden Luca Kratzer am Schlussmann der Attachinger. Zum Schluss wurde ein Konter eiskalt zum 2:0 ausgenutzt.

Nach einer kurzen Pause kam der größte aller „Brocken“ die in der Auslosung als Gegner uns gegeben wurden. Der TSV Rudelzhausen, in der Herbstrunde noch Meisterschaft in der FS Nord gefeiert, und nun gegen uns zum Duell. Auch hier boten unsere Spieler einen meisterlichen Kampf. Diesmal kamen die Gegner nur öfter zum Schuss, und erzielten noch vor der Halbzeitpause das 1:0. Doch das Ergebnis konnte auch nach mehrmaligen Schüssen und Paraden vom Schlussmann Quirin Baumgartner oder der Abwehr stets gehalten werden. Kurz vor Ende der Partie setzten die Rudelzhausener noch das 2:0 nach, wobei es aber auch blieb.

Nach diesen tollen Partien, ging es gegen den VFR Haag. Nach zahlreichen Chancen gelang uns nun endlich der ersehnte Führungstreffer. Unsere komplette Offensivabteilung und auch die Defensivspieler drängten auf weitere Treffer. Zum Schluss hieß es 4:0 für den FC Wang.

Zusammenfassend bestätigt Trainer Mathias Haider, dass er mit den Ergebnissen mehr als zufrieden ist. Rudelzhausen klar um Klassen besser, wurde ein Spiel auf Augenhöhe geboten, und auch dem BC Attaching ließ man graue Haare wachsen. Besonders hervorheben möchte er die Defensivleistung der ganzen Mannschaft, das war großartig zu sehen wie alle mit nach hinten arbeiten. Das Spiel gegen den VFR haben die Spieler bis zum Schluss auf Treffer gestalten wollen.

Damit hat es zwar für den FC Wang nicht für den Einzug in die nächste Runde gereicht. Aber die Spielverläufe versprechen eine sehr gute Tendenz für die kommenden Aufgaben.

MC2017 1

MC2017 3

MC2017 2

Kaemperbraeu

 schnaitl

kohn

quedenfeld

© 2020 FC Wang e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top