×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

Mit dem vorgezogenen Ende der Herbstsaison 2017, durfte die E-Jugend des FC Wang gegen den zweitplatzierten SC Oberhummel vor heimischer Kulisse antreten. Ein bedeutendes Spiel, beide Mannschaften Punktgleich und Siegeshungrig. Alles war bestens vorbereitet für einen gelungenen Abend. Alle Spieler, sowohl Gäste als auch Heimmannschaft durften einzeln mit Rückennummer und Einlaufmusik den Rasen betreten. Vor dem Anpfiff hatte die Mannschaft noch eine Botschaft für ihren verletzten Verteidiger Johann Braun parat und wünschten ihm schnelle Genesung.

Unter der erneut exzellenten Leitung von Thomas Renner durfte die Partie relativ pünktlich um 17:33 starten. Und mit dem Anpfiff der Meisterschaftspartie, brannten gleich beide Mannschaften auf den ersten Treffer. Charis Konstantinidis war es der ein paar Mal gleich zu Beginn aus der zweiten Reihe abschloss, aber unglücklicherweise am Querbalken scheiterte. Doch den ersten Treffer der Partie erzielte in der 5. Spielminute der SC Oberhummel durch starke läuferische Leistung. Doch die Gelb-Blauen ließen die Köpfe nicht hängen und Verena Ritzer sorgte nicht nur für viel Wirbel im gegnerischen Strafraum, sondern besorgte auch den Ausgleich zum 1:1 in der 10. Minute. Erneute Gelegenheiten zum Führungstreffer blieben den Gastgebern aber verwehrt, da entweder die Verteidiger gut standen, das Runde nicht ins Eckige wollte oder der Torwart einfach mit guten Reflexen brillierte. In der 15. Minute war es eine stramme Hereingabe von Johannes Kastl, Verena Ritzer eilte heran und wollte die Kugel rein schieben, doch der gegnerische Verteidiger war zu erst dran, klärte aber resolut ins eigene Tor. Nur eine Minute drauf war es Philipp Haider mit einem Gewaltschuss bedrängt von mehreren Gegenspielern der den Ball unhaltbar im linken Giebel versenkte. So blieb es bis zum Pausenpfiff beim 3:1 für die Wanger.

Doch die zweite Hälfte sollte so nicht weitergehen. Giftig kamen die Gäste aus der Kabine mit dem Willen das Ergebnis so nicht stehen zu lassen. Sie liefen immer wieder gegen das Tor von Niko Artmann an. Doch die Defensive, vor allem um Hendrik Hartwerth und Max Schwaiger hielt allem Streben auf den Anschlusstreffer stand. Nur in der 43. Minute kamen die Gäste zu einer sehr gefährlichen Chance und verwandelten zum 3:2. Die Partie wurde danach immer hektischer. Die Zweikämpfe wurden verbissener geführt und die Wanger befreiten sich immer mehr mit weiten Klärungsversuchen, die nicht selten direkt beim Gegner landeten, so dass sofort wieder Defensivarbeit geleistet werden musste. Immer seltener wurden auch die eigenen Entlastungen nach vorne. Zwar wurde der Kampf angenommen, doch außer ein paar Fernschüssen kam nicht mehr viel raus. Ein weiterer Treffer wollte aber keiner Mannschaft mehr gelingen, so dass sich die E-Jugend zum Meister der Gruppe 4 in Freising kürte.

Niko, Sophie, Vincent, Hendrik, Max, Verena, Philipp, Charis, Maria, Dairis, Johann und Johannes konnten nach dem Abpfiff die erfolgreiche Saison feiern. Mit knappen und deutlichen Siegen, einer Niederlage nach großartigem Spiel und einem aufopferungsvollen Sieg im Finale bestritt die Mannschaft eine großartige Saison die stets eine aufsteigende Tendenz besaß und der mannschaftliche Teamgeist eine zentrale Rolle spielte. Hier rannte und kämpfte jeder für jeden, zusammen belohnten sie sich.

FCW SCO20Okt17 1

Aufstellung vor dem Anpfiff wie bei den Profis, zum Herbstrundenfinale ließ der FC Wang die Atmosphäre spielen

FCW SCO20Okt17 5

Kurz vor dem Spiel leider verletzt, Johann Braun. Doch die Mannschaft ließ es sich nicht nehmen ihm noch schnelle Genesung zu wünschen.

FCW SCO20Okt17 2

Torwart und Verteidiger liegen geschlagen am Boden während Verena Ritzer zum 1:1 Ausgleich einschiebt.

FCW SCO20Okt17 3

Die mannschaftliche Geschlossenheit war auch heute wieder wichtig um den Sieg und damit die Meisterschaft zu erringen.

FCW SCO20Okt17 4

Kürten sich mit den starken Auftritten zum Meister der Vorrunde der Gruppe 4 Kreis Donau/Isar, die E-Jugend des FC Wang.

Kaemperbraeu

 schnaitl

kohn

quedenfeld

© 2021 FC Wang e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top