×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

Mit einem Paukenschlag verabschiedet sich die E-Jugend in die wohlverdiente Sommerpause.
Zu Gast war beim letzten Spiel der Meisterschaft der designierte Meister SG Eichenfeld-Freising, für den bereits alles entschieden war. Mit 6 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten ging es im letzten Spiel der Meisterschaft für die Gäste um nichts mehr. Doch für die Wanger ging es um die Ehre und Plätze, von Platz 2 bis Platz 5 war alles drin.

Und motiviert bis in die Haarspitzen gingen die jungen Kicker auf den Platz und wollten es wissen.
Gleich in den ersten Spielzügen war es erkennbar, dass hier nicht lange gefackelt wurde. Es war noch nicht einmal die erste Spielminute vorüber, da klingelte es bereits im Kasten der Gäste. Max erzielte den ersten Treffer mit einem sehenswerten Schuss. Die Gelb-Blauen ließen auch keinen Meter nach, und erzielten in der dritten Spielminute zwei weitere Treffer. Dairis und Charis trafen nach sehr schönen Zuspielen aus dem gegnerischen Strafraum. Doch viel Zeit zum Durchatmen gaben die Gastgeber den Freisingern nicht. In der 8. Minute stach Dairis erneut zu, und auch Charis erzielte seinen zweiten Treffer in der 10. Spielminute. Das Abwehrverhalten war so für die Freisinger, die sich hier wesentlich mehr erhofften, und eigentlich unbesiegt die Meisterfeier begehen wollten, nicht weiter machbar. So wurden gleich vier Spieler eingewechselt. Das tat der defensiven Stabilität tatsächlich gut. Die Wanger kombinierten weiter, und erspielten sich auch weitere Chancen, doch stets war ein Bein dazwischen, oder der Torwart konnte den Ball noch vor der Linie stoppen. Die Defensive um Philipp, Hendrik und Niko hatte zu Beginn wenig Arbeit, hielt aber den weiteren Angriffsbemühungen der Freisinger zum Ende der Halbzeit stand. Mit einem beruhigenden 5:0 ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit ging es weiter wie die Erste endete. Beide Mannschaften erspielten sich weiter Chancen, und immer konnte die Verteidigung teilweise in höchster Not noch retten, teilweise war der Defensivverbund so stark, dass gleich der nächste Konter lief. In der 31. Spielminute war es dann Dairis der eiskalt kurz vor dem Tor zum 6:0 traf. In der 40. Spielminute kamen die Gäste dann doch noch mal zum Zug und Niko war überwunden und musste hinter sich greifen. Doch die Spiellust der Wanger war nicht gestillt. Munter ging es weiter, und so erzielte nach einem einfachen Doppelpass Charis seinen dritten Treffer in der 45. Minute zum 7:1. Der Endstand war hergestellt, ein weiterer Treffer wollte beiden Mannschaften nicht mehr gelingen.

Mit diesem Spiel schloss unsere E-Jugend die Saison als 3. ab. Eine sehr gute Platzierung bei dem Teilnehmerfeld. Glückwunsch an die Mannschaft!

Und so verabschiedete die Mannschaft Charis mit einem Kantersieg nach Griechenland. Es war leider sein letztes Spiel für den FC Wang, und er verlässt den Verein als bester Torschütze der E-Jugend in der Saison 17/18. Er und seine Familie ziehen wieder in die Heimat zurück.

Wir möchten uns hier bei Charis´ Familie und natürlich auch bei Charis für seinen Einsatz, die Liebe zum Fußball und die Hingabe zum schönsten Sport der Welt bedanken. Es war uns eine Ehre euch kennenlernen zu dürfen und über drei Jahre zu trainieren. Wir wünschen euch viel Glück in eurer alten Heimat, und hoffen ihr findet ab und an den Weg zurück zu eurer zweiten „Heimat“ in Wang.

FCW SGEF 29Jun18 1

Zweikampf im Mittelfeld um den Ball - Charis und Dairis doppeln den Mittelfeldspieler der SGE-F.

FCW SGEF 29Jun18 2

FCW SGEF 29Jun18 3

Torjubel nach dem 6:1 von Dairis. Charis und Verena empfangen den Torschützen als erstes.

 

Kaemperbraeu

 schnaitl

kohn

quedenfeld

© 2019 FC Wang e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top