×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

Im letzten Spiel der Saison ging es im Derby gegen den Nachbarn aus Moosburg.

Leider fielen einige Spieler krankheitsbedingt aus, so dass Trainer Mathias Haider nur auf eine Auswahl zurückgreifen konnte, und über keine Auswechselspieler verfügte. Trotzdem waren die Spieler hoch motiviert und wollten die Pleite vom Dienstag gegen Mauern vergessen machen.

Und das klappte auch von Beginn an. In der 1. Minute erzielte Quirin Baumgartner den ersten Treffer der Partie und markierte damit den schnellsten Treffer der Saison für den FC Wang. Doch der FC aus Moosburg konnte sich schnell vom Druck befreien und lieferte sich heiße Gefechte im Mittelfeld und am Strafraum der Wanger. Lorenz Wagensonner präsentierte sich aber in hervorragender Form und ließ ein ums andere Mal die Moosburger Stürmer verzweifeln. Und auch die Defensive der Wanger hielt dicht. Luca Kratzer erzielte ansehnlich in der 14. Minute, nach einem herrlich herausgespieltem Konter, das 2:0 für Wang. Und auch darauf hatte Moosburg eine Antwort. Nach einigen vergebenen Chancen erzielte die Nummer 7 den Anschlusstreffer zum 2:1. Doch diesmal ließen sich die Wanger nicht beeindrucken und kämpften sich wieder ran. Und wieder war es Luca Kratzer der kurz vor der Halbzeit in der 24. Minute zum 3:1 traf.

Frisch aus der Kabine gekommen machten beide Mannschaften da weiter, wo sie aufgehört hatten. Mit schnellem Umschaltspiel und herrlichen Kontern. Es wurde immer wieder brenzlig im Strafraum der Wanger, doch Lorenz Wagensonner hielt die Führung. Bis zur 33. Minute mussten die Zuschauer das Auf und Ab auf dem Spielfeld anfeuernd und aufatmend abwarten bis Quirin Baumgartner rutschend den Ball zum 4:1 unhaltbar versenkte. Danach erkannte man dass die Kräfte langsam nachließen. Bereits in der 39. Minute erhielten die Wanger den erneuten Anschlusstreffer zum 4:2.
Und weiterhin war es Lorenz Wagensonner der sich sichtlich wohl fühlte und den Moosburger Stürmern den letzten Nerv raubte. In der 49. Minute war aber auch er machtlos und musste zum 4:3 hinter sich greifen. Jetzt warfen die Moosburger noch mal alles rein, doch da war es bereits zu spät, und der Schiedsrichter pfiff eine spannende und spielerisch hochwertige Partie pünktlich ab.

Damit geht die E-Jugend des FC Wang hochverdient und dank des Torhüters mit einem Sieg in die Winterpause. Wir bedanken uns beim FC Moosburg für das faire Spiel und allen Zuschauern für´s anfeuern.

FCW FCM 28Okt16 1

FCW FCM 28Okt16 2

Kaemperbraeu

 schnaitl

kohn

quedenfeld

© 2020 FC Wang e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top