×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

Am Freitag Abend war es wieder soweit. Das zweite Heimspiel, und es ging gegen des TSV aus Rudelzhausen. Bei sehr herbstlichem Wetter hielt das aber keine Fans der Mannschaft davon ab anzufeuern und zuzusehen.

Die ersten Minuten begannen auch sehr gut gegen den aktuellen Tabellenführer. Der Druck bereits im Mittelfeld und in der gegnerischen Verteidigung war recht hoch, und die Gäste kamen nur schwer zu Chancen. Selbst jedoch ging man auch offensiv ans Werk. Doch dann

kam der Führungstreffer in der 10. Spielminute, und traf die Gelb-Blauen wie ein Stich ins Herz. Wiederholt in Rückstand geraten versuchen sie alles um das Spiel noch zu drehen, doch die Intensität der ersten Minuten konnte nicht aufrecht erhalten werden. Rudelzhausen riss das Spiel weiter an sich und war fortan spielbestimmender, und drückte die Gastgeber in die eigene Hälfte. In der 20. Minute dann das 0:2. Die darauffolgenden Spielminuten, bestimmt durch konfuses Stellungsspiel, nutzten die Gastgeber den Vorsprung weiter auszubauen, und erhöhten bis zur Halbzeit noch auf 0:5. Sichtlich geknickt gingen die Spieler in die Kabine.

Die zweite Hälfte begann wie die Erste endete. Weiter mit wenig Zugriff zum Spiel, vertanen Chancen und immer weiter sinkenden Köpfen gelang es der Mannschaft um Trainer Andreas Straube und Tom Thaller nicht einen einzigen Treffer zu erzielen. Eine Handvoll Spieler taten sich dennoch durch überzeugendes Engagement hervor und blitzten ab und an mit guten Balleroberungen oder Flankenläufen auf. Den finalen Endstand zum 0:11 konnten jedoch auch sie nicht verhindern, so dass die drei Punkte sicher zurecht nach Rudelzhausen gehen.

Das Trainergespann betonte weiterhin den Prozess weiter voran zu treiben. Das Potential der Mannschaft ist riesig und muss gefordert und gefördert werden, woran die beiden weiterhin fieberhaft arbeiten.

Wir wünschen uns einen baldigen Erfolg der D-Jugend.

FCW TSVR6Okt17 1

FCW TSVR6Okt17 2

FCW TSVR6Okt17 3

Kaemperbraeu

 schnaitl

kohn

quedenfeld

© 2021 FC Wang e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top