×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

Am 5. Spieltag ging es um Punkte in der Liga. 10:05h war Anpfiff in Attenkirchen. Für viele Spieler eine recht ungewohnte Uhrzeit. Nichts desto trotz waren alle hellwach und nahmen den Kampf an. Von der ersten Minute an war es ein Kick auf Augenhöhe.

Nicht ganz so einfach, wenn man sich einige Gegenspieler genauer betrachtete. Durch permanenten Druck auf den Gegner erspielte man sich Chancen und löste knifflige Situationen gemeinsam. Die Mannschaft belohnte sich in der 18. Minute durch das Führungstor von Niklas Schmidt. Doch in der 23. Minute gelang durch eine einen Fehlpass im Mittelfeld der Ausgleichstreffer der Gastgeber. Mit dem Unentschieden ging es in die Pause.

Die zweite Hälfte ging genauso druckvoll weiter, wie die Erste aufhörte. Nach einer Ecke der Attenkirchener fiel der Führungstreffer in Minute 36. für die Gasrgeber. Doch die Wangerer gaben nicht auf und kämpften verbissen weiter. Leider fanden die Konterchancen ihren Weg nicht ins Tor. Der Kampf blieb nicht ohne Spuren und somit gelang es den Attenkirchnern in der 45. Minute auf 3:1 zu erhöhen. Kurze Aufregung gab es, als Lorenz Wangensonner als Schlussmann einen Torschuss aus 2 Metern direkt ins Gesicht bekam. Mit einem unglaublichen mannschaftlichen Kraftakt wurde dieses Ergbnis verteidigt und weiterhin um den Anschlusstreffer gerungen. Dennoch gelang es keiner der beiden Mannschaften zum Abschluss zu kommen. Trotz Niederlage, war eine Weiterentwicklung der Mannschaft erkennbar.

Attenkirchen14Okt17 1

Die Ecke zum verhängnisvollen Ausgleich

Attenkirchen14Okt17 2

Halbzeit und neue Anweisungen vom Trainergespann für die Mannschaft

Attenkirchen14Okt17 3

Jule Feineisen wieder in mehreren Duellen wie diesem. Mit Unterstützung der Mannschaft blieb es auf ihrer Seite relativ ruhig

Kaemperbraeu

 schnaitl

kohn

quedenfeld

© 2021 FC Wang e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top