×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

Bei regnerischem Novemberwetter stand am Freitag die Partie gegen den SC Kirchdorf an. Von Anfang an war es ein Spiel auf Augenhöhe mit hohen Unterhaltungswert. Zu Beginn taten sich die Gastgeber schwer, bekamen aber im Laufe der Zeit immer mehr Spielanteile.

Im Laufe dieser kämpferischen Partie pfiff Schiedsrichter Thomas Renner nach Foul im Strafraum einen Strafstoß für die Gastgeber. Sebastian Stöhs fasste sich ein Herz und legte den Ball entschlossen auf den 9m-Punkt. Der darauf folgende Schuss zischte rechts knapp am Pfosten vorbei.

Umgehend wurde der Pechvogel von seinen Mannschaftskameraden getröstet. Somit ging die Partie munter weiter. Kurz vor der Pause klärte Torwart Lorenz Wagensonner zur Ecke, bekam aber das gegnerische Knie in die Magengrube. Die darauffolgende Ecke wurde vom Schmerzen geplagten Torwart selbst ins Tor gelenkt. Die eigenen Offensivbemühungen wurden nach schönen Vorbereitungen nicht genutzt, entlockte aber den Zuschauern öfters ein Raunen. Die zweite Hälfte gestaltet der FC Wang mit Herzblut. Der Ausgleich wollte nicht fallen. Ein ums andere Mal wurde der Ball erkämpft und in die gegnerische Hälfte getrieben. Die Arbeit trug leider keine Früchte. Kurz vor Schluss schoss der Gegner aus dem linken Halbfeld einen hohen Ball Richtung Tor. Nach langer Flugphase fiel die Kugel in die Maschen. Dies war auch der Endstand der Partie.

Kaemperbraeu

 schnaitl

kohn

quedenfeld

© 2021 FC Wang e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top