×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

Die U13 des FC Wang forderte den SC Oberhummel am Mittwochabend zum Tanz auf.
Es ging um drei Punkte die zu vergeben waren, und die jungen Kickerinnen und Kicker wollten sich hier möglichst teuer verkaufen.

Gleich in der ersten Spielminute stand Verena Ritzer fast alleine vor dem Oberhummler Schlussmann, verlor den Ball und die Defensive und das Mittelfeld bekam keinen Zugriff. Der Angriff wurde dann relativ rustikal mit einer gut getimten Grätsche verhindert. Danach lief das Spiel nur noch auf das Oberhummler Tor. Schuss um Schuss wehrte der Torwart ab und hielt seine Mannschaft im Spiel. In der 23. Minute erlöste dann Felix Lindner die Wanger Mannschaft mit dem 1:0. Der Schuss war letztlich eine rechte Kullerkugel. Holperte allerdings etwas über den Rasen und kam auch noch aus verdeckter Sicht. In der 24. Minute war es dann Johannes Kastl der mit vollem Risiko mit seinem Linken Abschloss.

Auch danach erhielten die Wanger ein ums andere Mal die Chance das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Die meisten vereitelte der Schlussmann der Oberhummler, aber auch die Latte half kräftig mit, wie zum Beispiel beim Schuss aus der zweiten Reihe von Max Schwaiger. Die letzten 10 Minuten gehörten dann ganz den Gelb-Blauen. Mit der Zeit wurde den Oberhummlern die Luft immer knapper und die zagen Angriffsversuche wurden schnell zurückgekontert. Max Schwaiger in der 55., Felix Lindner mit dem Doppelpack ebenso in der 55. und Johannes Kastl auch mit einem Doppelpack in der 58. Spielminute sorgten mit ihren Toren zum finalen 5:0.

Die Mannschaft bestach heute wieder durch ihren Kampfgeist. Die Absprachen wurden besser getroffen, die Lautstärke auf dem Platz wurde besser. Mit viel Selbstvertrauen kann es jetzt in die nächsten Partien gehen.

 WhatsApp Image 2019 09 27 at 06.44.39

WhatsApp Image 2019 09 27 at 06.44.41

WhatsApp Image 2019 09 27 at 06.44.42

Kaemperbraeu

 schnaitl

kohn

quedenfeld

© 2019 FC Wang e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top