×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

Als "Herbstmeister" der Gruppe FS4 ins Rennen gegangen, lief die E-Jugend des FC Wang bei der Hallenkreismeisterschaft in Zolling auf.

Gleich im ersten Spiel ging es gegen den FC Ampertal Unterbruck. Und der Start der Mannschaft bestätigte die bisherige Trainingsleistung. Mit feinem Zusammenspiel und viel Mut nach vorne,

und Verena Ritzer erzielte den frühen 1:0 Führungstreffer bereits in der 3. Spielminute. Und auch danach brannte die Mannschaft auf weitere Tore. Johannes Kastl, Charis Konstantinidis, Philipp Haider und auch Verena Ritzer hatten weitere Chancen, aber keine davon genutzt. Und das wurde auch bald bestraft. Nach einem Defensivpatzer erzielte der bis dahin abgeschriebene FCA Unterbruck den Ausgleich nach einem einfachen Doppelpass über die Außenbahn. In der letzten Spielminute ein schwacher Abwurf direkt in die Mitte, und der Gegner ließ sich nicht zwei Mal bitten und traf zum 1:2 Führungstreffer.

Nach dieser Niederlage wollte die Mannschaft noch nicht die Flinte ins Korn werfen. Im Spiel gegen den SV Hohenkammer waren am Anfang wieder die Gelb-Blauen spielbestimmend. Herausgespielte Chancen und der Führungstreffer durch Philipp Haider ließen die Hoffnung aufkeimen. Doch die zweite Spielhälfte ließ erneut böses ahnen. Mit wenig Zusammenspiel und verlorenen Zweikämpfen im letzten Drittel lud man die Gegner zum Toreschießen ein. Gleich die erste Chance wurde auch zum Ausgleich genutzt. Mit allem wurde jetzt nur noch der Ausgleich verteidigt, bei dem es dann auch blieb.

Im letzten Gruppenspiel ging es gegen den SV Kranzberg. Durch die letzten beiden Niederlagen war die Mannschaft bereits sehr bedrückt. Erneut war der Beginn stark aber der Abschluss wieder zu schwach. Vergebene Chancen gleich zu Beginn der Partie machte den Gegnern Mut mehr in den eigenen Angriff zu investieren. Das wurde auch mit dem Endergebnis mit 0:2 belohnt. Letztlich wurden zu viele Zweikämpfe unvollendet geführt.

Im letzten Spiel um Platz 7 kämpfte die Mannschaft wieder, und begann auch wieder stark. Der 1:0 Führungstreffer von Charis Konstantinidis ließ erneut hoffen. Doch schon wieder enttäuschte die Mannschaft nach starkem Anfang und erspielte sich auch gegen einen unterklassigen Gegner nur ein 1:1 Unentschieden.

Die Trainer waren mit der Leistung der Mannschaft unzufrieden. Auf die Bitte alle Kräfte für dieses Turnier zu Sammeln wurde von einigen Spielern verzichtet. Drei Spiele wurden stark begonnen, doch bis zum Ende reichte die Konzentration nicht. Doch auch das Potential der Mannschaft blickt immer wieder durch, es fehlt nur an der Konstanz über die gesamte Spieldauer .

HKMZollingNov17 2

Jubel beim 1:0 Führungstreffer im ersten Spiel, Verena Ritzer

HKMZollingNov17 3

Erneut geführt, aber nur einen Punkt ergattert im Duell gegen den SV Kranzberg

HKMZollingNov17 4

Immer wieder mit guten Aktionen nach vorne, aber mit fehlender Konsequenz aus guten Laufwegen

HKMZollingNov17 1

Am Ende musste man sich sogar im letzten Spiel den Ausgleich gefallen lassen, und den letzten Platz des Turniers mit dem Gegner teilen

Kaemperbraeu

 schnaitl

kohn

quedenfeld

© 2021 FC Wang e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top