├Ś

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

­čĄę Die E-Jugend des FC Wang erstrahlt in neuem Glanz, dank Sponsor Michael Reiner­čĄę ├äu├čerst zufrieden, blickte das Trainer-Duo um Andy Irl und Dominik Dankesreiter ├╝ber das letzte Halbjahr der E-Jugendlichen des FC Wang, hinweg. Nach der langen Corona bedingten Pause, sei man grunds├Ątzlich ├╝berhaupt erst einmal froh gewesen, dass der Spielbetrieb wieder regul├Ąr aufgenommen werden konnte. Von Beginn an merkte man den Kids an,

wie gl├╝cklich sie sind, dass sie wieder Ihrem geliebtem Hobby, dem Fu├čball nachgehen konnten. Dies spiegelte sich auch in einer durchwegs positiven Trainingsbeteiligung wieder. Man startete mit 2 Siegen in 2 Testspielen gegen den FC Moosburg III und die Fvgg Gammelsdorf, bevor man das erste Highlight der Saison erleben durfte. In der ersten Runde des Kreispokals, setzten sich die Wanger-Buam mit 14:0 beim SC Freising durch und zogen souver├Ąn in die zweite Runde ein. Auch der Punktspielauftakt bei der Spvgg Mauern, konnte mit 4:3 gewonnen werden. Erst im 4ten Spiel nach der Corona-Pause musste man sich einem Gegner geschlagen geben. Gegen den TSV Moosburg setzte es eine schmerzhafte 3:7 Heimniederlage. Doch schon 3 Tage sp├Ąter gelang dem FC Wang die Revanche. Denn im Pokal traf man erneut auf die G├Ąste aus der Neustadt und gewann das Spiel mit 5:1. Somit war der Einzug in die dritte Runde des Pokalturniers perfekt, was noch keiner anderen E-Jugend, des FC Wang gelang. In der Liga musste man sich derweil beim TSV Nandlstadt mit 2:6 geschlagen geben und leider hatte man auch in der Auslosung des Kreispokals kein Losgl├╝ck. Die Irl/Dankesreiter-Sch├╝tzlinge mussten zum Klassenprimus TSV Au und schieden dort trotz aufopferungsvollem Kampf, chancenlos mit 0:7 aus. Die Jungs zeigten aber bereits im n├Ąchsten Spiel bei der Spvgg Attenkirchen, dass Sie sich von der herben Schlappe nicht entmutigen lie├čen und gewannen das vorletzte Spiel der Saison mit 7:2. Im letzten Spiel vor der Winterpause empfing man noch einmal den vorzeitigen Meister der Gruppe 3, den TSV Au. Und immerhin gelang es den Jungs, diesmal selbst 2 Tore zu erzielen, auch wenn man sich dabei 9 Gegentreffer einfing. Nichts desto trotz, sind die Trainer stolz auf die erzielten Leistungen Ihrer Sch├╝tzlinge, schlie├člich wusste man am Anfang noch nicht wirklich, wie man mit der recht ordentlichen Einstufung in die dritth├Âchste Klasse der E-Jugendlichen umgehen sollte. Ein gro├čer Dank aller Verantwortlichen und vor allem der Kinder, geht an Sponsor Michael Reiner, welcher den Kids des FC Wang einen neuen Satz Trikots sponserte. Ein herzliches Vergelt┬┤s God Michl. !!­čĺÖ­čĺŤ

Kaemperbraeu

 schnaitl

kohn

quedenfeld

© 2022 FC Wang e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top