×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

Es war kein einfaches Spiel für E-Jugend des FC Wang.
Der Gegner, ein paar Klassen über den unseren und dann im Ligaauftakt auch noch knapp verloren.
Trainer Mathias Haider verwies auf all diese Punkte, und mahnte die Jungs zur ruhigen Spielweise.

Das hat auch über weite Strecken des Spiels funktioniert. Leider ist das kein Trost nach diesem Spielverlauf. Doch fangen wir von vorne an.

In den ersten Spielminuten merkte man beiden Mannschaften den Druck dieses Pokalspiels an. Fehler wollten vermieden werden, und möglichst nicht früh ein Tor kassieren.

Doch bereits in der 6. Minute, nach einigen Pfosten und Lattentreffern aufs gegnerische Tor, ging der FC Wang in 0:1 Rückstand. Doch prompt zeigten die Jungen ihre Klasse und drehten das Ergebnis in der 7. und 8. Minute durch Treffer von Niklas Schmidt und Luca Kratzer. Hier wollte man nicht verlieren. Das Spiel gestaltete sich immer mehr zum offenen Schlagabtausch auf Augenhöhe.

In der 14. Minute dann die 3:1 Führung für die Wanger. Im gleichen Atemzug der Anschlusstreffer zum 3:2 und nur zwei Minuten darauf der Ausgleich. Beide Teams agierten mit hervorragenden Offensivaktionen. Kurz vor der Halbzeit war es Charalampos Konstantinidis der die erneute Führung ermöglichte, nur um in der 25. Minute den wiederholten Ausgleich hinnehmen zu müssen. In der Halbzeit wurde erstmal wieder Atem geholt und die Nerven beruhigt.

Die Gäste kamen etwas forscher aus der Pause, und erzielten in der 33. Minute den Führungstreffer zum 4:5 aus Sicht der Gastgeber. Erneut war es Luca Kratzer der den Ausgleich besorgte. Der kurz zuvor eingewechselte Adrian Jonkov erzielte mit viel Übersicht im chaotischen Strafraum der Gäste die Führung zum 6:5 in der 40. Minute. Die Partie kostete die Spieler sichtlich Kraft, und die Gäste hatten ein wenig mehr Reserven. In der 45. Minute fiel zum wiederholten Male der Ausgleich, und kurz vor Schluss ein unhaltbarer Freistoß über die Wanger Mauer und knapp unter die Latte fiel der Ball ins Netz.

Eine wirklich packende Partie mit einem glücklichen Sieger und ein wenig geknickte Wanger Jugendspieler, die hiermit in der ersten Runde ausgeschieden sind. Im nächsten Jahr wird wieder ordentlich angegriffen um den Vorjahreserfolg im Sparkassen Cup zu wiederholen.

Kaemperbraeu

 schnaitl

kohn

quedenfeld

© 2020 FC Wang e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top