×

Hinweis

There is no category chosen or category doesn't contain any items

Am Dienstag war es so weit. Heiß waren die Kids auf das wegen schlechtem Wetter verschobene Spiel gegen den FC Moosburg.

Der Beginn der Partie war sehr von Unsicherheiten und Rückziehern unserer F-Jugend geprägt. Man hat der Mannschaft die Nervosität beim ersten Spiel angesehen.

Das blieb den Moosburgern auch nicht verborgen und so wurden schnell die Lücken in der Defensive und im Mittelfeld genutzt. Nach sehr guten Paraden des Torwarts Jakob Zacios war es dann in der 8. Minute ein langer Ball auf einen Moosburger Stürmer der zum 1:0 für die Gastgeber einnetzte.

Richtig wach wurden unsere Kids dadurch nicht wirklich. Dann passierte lange nichts bis sich Verena Ritzer in der Mitte des 16 Meterraumes den Ball schnappte, nach rechts legte und mit einem klassischen Wembley Tor zum 1:1 ausglich.

Dann war erstmal Halbzeit und diese haben unsere Spieler wesentlich besser genutzt, alle ab zur Toilette. :-)

Jetzt ging es heiß her. Auf einmal bestimmten die Gastgeber das Mittelfeld, den Sturm und die Abwehr. Die Zweikämpfe wurden energischer und erfolgreicher geführt. Das Timing kam zurück und damit auch die breite Brust unserer F-Jugend. Sie erkämpften sich Chancen und der Gastgeber wurde sichtlich überrumpelt. Gleich in der 1 Minute der 2ten Halbzeit erzielte Kosta Konstantinidis das 1:2 durch einen Alleingang über links. Dann kamen Philipps 14 Minuten, wo er endlich seine Größe und Schnelligkeit ins Spiel bekam. Er erhöhte auf 1:3 nach einem Treffer durch einen Lupfer von rechts außen. 4 Minuten später erhöhte er auf 1:4 durch einen sauberen Volley direkt nach einem Abschlag vom Gegnerischen Torwart, dieser Stand noch an der Strafraumgrenze und hatte somit keine Chance. Nicht einmal 1 Minute später erzielte erneut Philipp Haider sein drittes Tor, wie durch ein Wunder, mit einem Lupfer. Moosburg hatte in diesem Moment nicht viel entgegen zu setzen. Als Hannes Schlecht einen schönen Pass zu Kosta Konstantinidis spielte und dieser ganz alleine vorm gegnerischen Torwart den Ball ins untere rechte Eck schob. Das Schlußtor gehörte ebenfalls Philipp Haider und wie sollte es an diesem Tag anders sein, durch einen Lupfer.

In den letzten 4 Minuten kamen die Moosburger kurz in unsere Hälfte, wurden aber von unserer herausragenden Abwehrarbeit in der 2ten Hälfte sofort am Abschluss gehindert.

Das Spiel endete 1:7 für den FC Wang

Wir bedanken uns beim Gastgeber FC Moosburg für ein faires und schönes Spiel.

FCM FCW20Sep16 1

FCM FCW20Sep16 2

FCM FCW20Sep16 3

Kaemperbraeu

 schnaitl

kohn

quedenfeld

© 2021 FC Wang e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top